---------->   Hier ist ein Beispiel für Helium

                [H][e]lium -- (zu grch. helios "Sonne")

atomare Masse      : 4.002602
Dichte             : 0,177 g/l (g/dm^3) bei 0°C
Schmelztemperatur  : -272,21 bei 2,5 MPa = 25 at
Siedetemperatur    : -268,6
Ionisierungsenergie: 24.587eV

Helium ist ein  farb- und geruchloses Gas. Die flüssige  Modifikation  Helium II
ist suprawärmeleitend (1000mal besser als Silber) und suprafluid (praktisch ohne
Zähigkeit). Im  starren Zustand  bildet Helium das feinste Pulver aller Elemente
und Verbindungen (jedes  Pulverbestandteil ist einatomig). Helium ist 7 mal lei-
chter als Luft. Es ist ein Edelgas.

Helium wird unter  anderem für Lasertechnik, Ballonfüllungen, Tiefseetaucherluft
und zur Kühlung für Supraleiter verwendet.

In der  Luft ist Helium zu 0,005% und in manchen Erdgasen spurenweise enthalten.
In der Sonne ist es zu 15% atomzahlmäßig und zu 36% massemäßig vorhanden. Helium
entsteht in Fixsternen durch Kernfusion und in radioaktiven Mineralien des Urans
durch radioaktiven Zerfall.

Helium  wurde  1868  vom  Engländer Lockyer spektralanalytisch auf der Sonne und
1895 von Ramsay und dem Schweden Cleve auf der Erde entdeckt.